Welche Unterschiede gibt es bei den Lichtschächten?

Der Lichtschacht ist der Teil am Gebäude, der das Tageslicht zum Kellerfenster führt und zudem auch für die nötige Belüftung sorgen soll. Üblicherweise sind Lichtschächte so konstruiert, dass die dahinter liegenden Kellerfenster durch einen Lichtkeil aus dem Außenbereich erreicht werden. Ist der Lichtschacht zudem entsprechend gestrichen, kann eine Reflexion noch weitere Lichtqualität sichern. Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Arten von Lichtschächten unterscheiden. Es gibt zum einen die mit dem Mauerwerk verbundenen Lichtschächte, die fest und nach statischen Richtlinien mit dem Mauerwerk des Kellers verbunden sind. Diese Art von Lichtschacht kann gemauert oder aus Beton gefertigt sein und muss gegen Nässe isoliert werden, da diese sonst auf das Fundament des Hauses übergreifen kann. Oft werden auch Lichtschachtwannen aus Kunststoff verwendet, die unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind und die man gut gegen Kälte isolieren kann. Des Weiteren gibt es die Variante von Lichtschacht, die getrennt vom Gebäude- Fundament und von der Statik des Gebäudes unabhängig im Bodengrund eingelassen wird. Sie ist als für sich eigenständiger Bauteil zu sehen und braucht auch nicht an die Wärme- und Feuchtigkeitsdämmung des Gebäudes angebunden werden.

Jeder Kellerschacht oder Lichtschacht muss mit einer geeigneten Lichtschachtabdeckung versehen werden, die die Aufgabe hat, den Lichtschacht vor Verschmutzung, kleinen Tieren, Insekten, altem Laub, Schmelz- und Regenwasser zu schützen und auch die nötige Sicherheit für die Menschen und die evtl. vorhandenen Haustiere zu bieten.

Es spielt keine Rolle, ob der Lichtschacht fest am Haus oder als eigenes Element verbaut ist, das Kellerfenster dahinter sollte auf jeden Fall etwa 20 cm über der Unterkante des Lichtschachts angebracht werden. Moderne Lichtschächte bieten eine höchstmögliche Stabilität und können auch den Bewegungen im Erdreich, die für den Menschen im Normalfall nicht spürbar sind, ausgleichen. Ein Lichtschacht aus Kunststoff hat außerdem den Vorteil, dass er ein sehr geringes Eigengewicht hat und daher auch bei der Montage am Rohbau oder auch nachträglich keine große Probleme bietet. Die Größe eines Lichtschachts kann immer variabel sein, sicher gibt es auch hier Normgrößen, aber auch Sondermaße sind bei allen Varianten gut zu realisieren. Wir bieten für fast jeden Lichtschacht die passende Lichtschachtabdeckung Glas oder Lichtschachtabdeckungen. Die Produktion einer Lichtschachtabdeckung mit Sondermaßen ist selbstverständlich auch möglich.
Unsere Lichtschachtabdeckung kann auf einen Lichtschacht Beton oder Lichtschacht Kunststoff montiert werden.

In unserem Onlineshop unter www.acrysales.de finden Sie eine Vielzahl von Lichtschachtabdeckungen aus Acrylglas.

Die Kosten für einen Lichtschacht sind natürlich abhängig von seiner Größe, aber selbstverständlich lohnt sich da die Kalkulation der verschiedenen Möglichkeiten und Preise, wenn der Bauherr die Auswahl hat. Auf einen Lichtschacht pro Kellerraum sollte nicht verzichtet werden. Die Aufwertung des Raumes in Hinblick auf Lichtzufuhr und Luftqualität ist nicht zu unterschätzen und selbstverständlich ist eine höhere Qualität sicher, je größer der Lichtschacht ist. Selbst im Sommer kann viel Sonnenlicht in den Kellerraum gelangen und besonders im Frühjahr und Herbst hat dies schon einen, wenn ach geringen aber durchaus vorhandenen Einfluss auf die Klimasituation des Gebäudes. Dies gilt nicht nur für private Wohnhäuser, sondern auch für geschäftlich genutzte Häuser oder Verkaufsräumlichkeiten. In jedem Fall sollte jedoch auf die ausreichende Sicherung des Lichtschachts gegen unbefugten Zutritt zum Gebäude von Außen gesichert werden. Geeignetes Material zur Sicherung ist zu jeder Art von Lichtschachtabdeckung erhältlich.

Sie haben Fragen rund um das Thema Lichtschachtabdeckung? Kontaktieren Sie uns! AcrySales – für Sie in München, Augsburg, Rosenheim, Traunstein, Kufstein,
Salzburg, Innsbruck und Wien. Die Montage unserer Produkte ist in Deutschland und Österreich möglich.