Wasser ist eine nicht zu unterschätzende Bedrohung für jedes Haus, ganz gleich, ob es sich um ein privates Wohnhaus oder eine gewerblich genutzte Immobilie handelt. Wasser kann ein Haus in seinen elementarsten Bestandteilen schwächen und in extremen Fällen sogar ganz unbewohnbar machen. Zudem ist Wasser, in Form von Feuchtigkeit in den Hauswänden etc. so gut wie nicht mehr zu beseitigen, wenn es sich erstmal anreichern konnte und wie schon ein altes Sprichwort sagt: „Wasser sucht sich immer einen Weg“ – und findet diesen auch!
mehr…

 

In Zeiten der Diskussion über Sinn und Unsinn der neuen Wärmedämmverordnung fragen sich nicht nur die Bauherren der neuen Gebäude, wie und an welchen Stellen Wärmebrücken entstehen können, die dazu führen könnten, dass Wärmeenergie verloren geht. In Bezug auf die Kellerräume sind Lichtschächte vor den einzelnen Kellerfenstern üblich. Schon beim Bau des Kellers sind sie in den Planungen vorgesehen. Daher werden sie schon in der Rohbauphase montiert (als Lichtschachtwanne) oder in massiver Art gemauert.
mehr…